Karl der Hase · 15. Juni 2020
Endlich wieder ans Meer. Nun, da mittlerweile das Gefährdungslevel von der neuseeländischen Regierung nach und nach heruntergesetzt wurde, zunächst von Stay at Home auf Stay Local, dann auf Stay in Region und endlich auf Stay in New Zealand, können wir wieder unseren Bewegungsdrang auskosten. Zwar immer noch nicht international, sondern nur national. Aber immerhin. Das nahmen wir gerne an. So führten uns die ersten Ausflüge zu den Stränden rund um das große natürliche Hafenbecken von...
Weltenbummeln · 07. Juni 2020
Etwas unfreiwillig gingen wir nun in unsere dritte Runde, jetzt wieder auf der Nordinsel, im Northland., nördlich von Auckland. Wir brauchten wohl noch etwas Bedenkzeit. Diese sollte zudem auch etwas länger ausfallen. In meiner weisen Voraussicht hatte ich bereits zu unserer Gastgeberin vom Ausflug an die Bay of Island vom Anbeginn der Reise Kontakt aufgenommen. Ich wollte auf jeden Fall nach Möglichkeit meinen bevorstehenden Geburtstag an einem schönen Ort feiern. Und siehe da, genau die...
Weltenbummeln · 03. Mai 2020
Etwas ernüchtert vom Touristentrubel in Te Anau und den überteuerten Angeboten, ließen wir wir das Fjordland links liegen, genauso wie das Abenteuerland rund um Queenstown, welches uns einfach zu überladen vorkam und nahmen den kürzesten Weg nach Wanaka. Dieser verlangte unserem Roady die letzten Reserven ab. Es ging auf engsten, kurvigen Straßen immer nur steil bergauf. Was eine Tortour. Aber wir kamen über den Berg und wurden mit einer grandiosen Aussicht belohnt. Es war auch...
Weltenbummeln · 29. April 2020
Um keine weitere Zeit zu verlieren, hatten wir uns bereits für die weitere Reise einen komfortableren und umfassender ausgestatteren Campervan von den Road Runnern gebucht. Diesmal einen self-contained'en, damit wir flexibler bei der Übernachtungsplatzsuche sein und auch mal wild campen könnten. Das beinhaltet dann einen Frischwasser- und einen Abwassertank, sowie eine chemische Toilette, die man dann in regelmäßigen Abständen leeren bzw. füllen müßte. Schnell sollte sich...
Karl der Hase · 23. April 2020
Ab nun hieß es auch für Karl und Bill "Stay at Home" in der Bubble mit Julie, Raphael und Steffen oder "Stay Local" für ihre Besorgungen und ihre Bewegung an der frischen Luft, was nicht nur in Virus-Zeiten sinnvoll ist. Glücklicherweise liegt Julie's Haus nahe eines subtropischen Gartens, wo Karl und Bill tagsüber ihren Auslauf genießen konnten. Kritisch beäugt wurden die beiden Ausländer aber anfangs schon von den Kiwis. Was machen denn der Deutsche und der Aussie hier auf unserem...
Karl der Hase · 07. April 2020
Karl ist nun nicht mehr allein unterwegs. Kurz vor dem Abflug von Sydney nach Auckland hat sich ihm der kleine Bill angeschlossen, der genug von den ganzen Waldbränden in Australien hatte und sowieso auch mal was anderes sehen wollte. Nun hieß es für die beiden auf ins Abenteuer in ein den Beiden bis dahin fast unbekanntes Land. Was werden sie entdecken, wem werden sie begegnen, vielleicht noch einem Weggefährten? Von den Geschichten Tolkiens um den einen Ring und von seltsam anmutenden...
Weltenbummeln · 02. April 2020
Wie kam es, daß wir plötzlich in Neuseeland landeten? Das war doch überhaupt nicht unser Plan! Ursprünglich wollten wir nach unserer Aufwärmzeit in Australien nach Asien gehen. Da buhlten die Philippinen, Vietnam, Kambodscha, Thailand, Malaysia, Indonesien und einige andere um unsere Gunst. Wir hatten schon viel Zeit aufgewendet, verschiedene Routenpläne auszuarbeiten. Da mußten die Wetterbedingungen mit den Visa-Bestimmungen, Reisemöglichkeiten und den Preisen abgestimmt werden. Dann...
Weltenbummeln · 12. Februar 2020
Nun sollte es das erste mal raus aus Sydney gehen. Wir hatten uns eine Unterkunft in Bundeena, einer kleinen idyllischen Künstlerkolonie, südlich von Sydney ausgesucht, die am Meer bzw. am Port Hacking, umsäumt vom 150 km² großen Royal National Park, liegt. Allein schon der Weg dahin verhieß, daß es weit draußen sein sollte. Über eine halbe Stunde mit dem Bus von Watsons Bay bis Edgecliff. Weiter mit der Bahn über eine Stunde bis Cronulla. Zu guter Letzt eine halbstündige Überfahrt...
Karl der Hase · 01. Februar 2020
Circular Quay ist der zentrale Umschlagpunkt der Stadt, wo alles zusammenläuft. Die Fähren, Kreuzfahrtschiffe, U-Bahn, Busse, die neue Tram, massenweise Touristen, Geschäftsleute, Sydneysider. Hier kannst du die großen Attraktionen Sydneys bestaunen, die Harbour Bridge, die weltberühmte Oper, das Geschäftsviertel CBD, den botanischen Garten, die Vergnügungsmeile rund um Darling Harbour, die Rocks. Überall gibt es spannende Begegnungen. So viele Leute kommen da zusammen, daß du echt...
Weltenbummeln · 31. Januar 2020
Der Australier feiert gern und besonders diesen Tag. Da steckt viel Pathos dahinter. Letztlich wird die Ankunft der ersten Flotte von Siedlern vor über 230 Jahren gefeiert. Aber wie in vielen anderen Kolonien, war bei der Besiedelung so einiges schief gelaufen. Die Aboriginals hatten kaum eine Chance, ihr Leben weiter so zu führen. Ganz im Gegenteil, wurden ihnen ihr Land und ihre Rechte genommen, die Familien und Gemeinschaften zerstört. Inzwischen wurde zwar von offizieller Seite...

Mehr anzeigen

Copyright © 2020 Steffen Schmoll

steffen.schmoll@posteo.de