· 

Die ersten Tage in Sydney

Die ersten Tage in Sydney, welch eine Freude. Endlich das kalte triste Winterwetter in Deutschland hinter mir lassend, kann ich in leichter Kleidung den australischen Sommer genießen. Aber Obacht, Steffen, nicht zu leichtsinnig werden. Du bist noch nicht an die Intensität der Sonne hier gewöhnt. Wie schnell holst du dir hier einen Sonnenbrand. Apropos Brand, die Sydney umgebenden Waldbrände habe ich bisher nur einmal wirklich wahrgenommen, als nachts eine Brise Rauch in die Stadt wehte. Aber die Nachrichten berichten wirklich schlimmes. Dies wird natürlich auch unsere weitere Reiseplanung im Land beeinflussen, da viele Wege ins Land vorerst gesperrt sind. Aber hier in der Stadt, nah am Meer, dem legänderen Bondi Beach, wo unsere erste Unterkunft ist, weht immer eine frische Brise und die Brände sind fern. Das lockt natürlich nicht nur uns, sondern viele andere Sydneysider, Australier und Touristen aus aller Herren Länder an. Schließlich ist Sommer und Ferienzeit zu gleich. So viele verschiedene Sprachen und Kulturen, die hier zusammenkommen - Herrlich. Manchmal ist es ein wenig viel Trubel, auf den gewöhnlichen Pfaden. Aber abseits dieser findet man auch hier etwas Ruhe, wenn man sie sucht. Sydney hat so viel Atmosphäre. Das Leben am Wasser, ob am Meer oder dem größten natürlichen Hafen der Welt. Dazu die Architektur der Stadt, mit den vielen viktorianischen und Artdeco Gebäuden, samt der modernen Skyline. Habe ich schon die besondere Flora und Fauna erwähnt? Diese prächtige Vegetation, die zugegebenermaßen derzeit an der Trockenheit leidet, die betörend duftenden Blüten, die teils bunt schillernden und fremdartig wohlklingenden Vögel. Es erzeugt ein wunderbares Wohlgefühl.  Aber nun genug geschrieben, begebe ich mich jetzt wieder an die wunderbaren Plätze und Strände der Stadt, stürze ich mich in australische Leichtigkeit des Seins.    

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Claudia Wasser (Samstag, 04 Januar 2020 12:30)

    Wonderful❤️��
    Vielen Dank für diesen schönen Bericht! Ich freue mich für euch und wünsche euch alles alles Gute für 2020 downunder! Herzlichst Claudia!!!

  • #2

    Maria (Sonntag, 05 Januar 2020 23:29)

    Wunderbare Strandbilder!
    Im Fernsehen sehe ich zur Zeit ganz andere Bilder von Australien, die mich eher erschüttern und besorgt machen, wie das Land das verkraften soll.....????

Copyright © 2020 Steffen Schmoll

steffen.schmoll@posteo.de